sah - Homepage der Schule am Hollerbusch - Schulinspektion

 

 

Wir hatten Schulinspektion !

 

Am 24.09.2013 und am 25.09.2013 besuchten uns die Inspektoren des Landesschulamtes erneut.

 

Sicher ist das Ergebnis der zweiten Schulinspektion auch wieder sehr interessant für Sie:

,

 

 

Zentrale Ergebnisse mit Bezug zur vorangegangenen Schulinspektion

 

-  Die Schule arbeitet, wie schon bei der ersten Schulinspektion positiv vermerkt,

   in allen Qualitätsbereichen des „Hessischen Referenzrahmens für Schulqualität“ in

   vorbildlicher Weise und zeigt dabei sehr hohe bis höchste Ausprägungsgrade.

 

-  Die schulische Entwicklungsarbeit erfolgt weiterhin abgestimmt mit allen Gruppen

   der Schulgemeinde und wird entlang der Prozesse laufend systematisch evaluiert

   und angepasst. Dabei dient das Schulprogramm als Arbeitsgrundlage mit der Beschreibung

   der Schule sowie dem Leitbild, den Konzepten und ihrer Umsetzung im Schulalltag sowie

   der kontinuierlichen Dokumentation der Evaluation.

   In den Gremien und Konferenzen werden alle Bereiche fachgerecht thematisiert und im

   Konsens verabschiedet.

 

-  Das Schulleitungshandeln zeichnet sich durch transparente und klare sowie gut funktionale

   Verwaltungs- und Organisationsstrukturen aus, die von allen Mitgliedern der Schulgemeinde

   positiv bewertet werden. Die Schulleitung berücksichtigt ausgewogen und vollständig die

   unterschiedlichen Bereiche der Personalentwicklung und nutzt die vorhandenen

   Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnbringend. Die Zufriedenheit mit

   der Personalführung durch die Schulleitung ist uneingeschränkt vorhanden.

 

-  Wie im ersten Inspektionsbericht vermerkt, agieren die Lehrkräfte sehr professionell

    und bilden sich stetig fort. Die Zusammenarbeit wird dabei durch die regelmäßigen

    Teamsitzungen besonders gefördert und zeigt sich auch weiterhin in einer intensiven

    Zuwendung zu den Schülerinnen und Schülern.

-  Ein respektvoller und freundlicher Umgang ist durchgängig wahrzunehmen, dabei

    spielen Wertschätzung und Würdigung von Leistungen sowie ein hohes Engagement von

    Schulleitung, Lehrkräften und Eltern eine wichtige Rolle. Die Öffnung nach außen

    unterstützt - wie zur Zeit der ersten Schulinspektion - weiterhin eine hohe Akzeptanz

    und Zufriedenheit mit der pädagogischen und fachlichen Arbeit.

-  Nahezu alle Bereiche des Unterrichts sind positiv bis äußerst positiv ausgeprägt.

   Sehr deutlich erkennbar ist die Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen und

   Schlüsselqualifikationen, die Transparenz von Zielen und Inhalten, die Förderung

   kooperativen Lernens, der Einsatz von Regeln und Ritualen sowie der Umsetzung des

   Förder - und Erziehungsauftrags.

   Der Unterricht ist auch weiterhin durchgängig strukturiert und methodisch höchst variabel,

   der Umgang und die Motivation im Unterricht sind vorbildlich.

 

Es freut uns,

dass auch den Schulinspektoren deutlich wurde,

dass wir uns sehr dafür engagieren,

dass sich alle Mitglieder der Schulgemeinde an der Schule am Hollerbusch wohlfühlen können.

 

 

 

An dieser Stelle  erhalten Sie Informationen und einen Überblick über das erste Gesamtergebnis.

Und wir denken, auch das ist für Sie von Interesse!

 

Ein Inspektorenteam des IQ (Institut für Qualitätssicherung) besuchte die Schule am Hollerbusch am 24. und 25.3.2009. Um einen Eindruck zu erhalten, wurden

- alle Lehrer mehrmals im Unterricht besucht,

- das Schulprogramm sowie alle schriftlichen Unterlagen eingesehen,

- Hompage und Chronik der Schule inspiziert,

- das gesamte Personal sowie Eltern und Schüler befragt.

In der Auswertungskonferenz am 9.6.2009 zeigte sich, dass die Schule am Hollerbusch auf ganzer Linie positive Rückmeldungen erhielt.

Zum Qualitätsprofil der Schule am Hollerbusch gehören nach Meinung des IQ die folgenden charakteristischen Stärken, welche im Bericht der Inspektorinnen folgendermaßen aufgelistet wurden:

Die Schule arbeitet in allen Qualitätsbereichen des "Hessischen Referenzrahmens für Schulqualität" auf hohem bzw. höchstem Niveau. Dies zeigt sich in besonderem Maße in folgenden Bereichen:

- Schulentwicklungsprozesse sind vorbildlich gestaltet, u.a. in der Schulprogrammarbeit, der Evaluationspraxis und einem effektiven und partizipativem Veränderungsmanagement im Sinne einer "Lernenden Schule".

- Dies wird befördert durch ein gemeinsam getragenes Leitbild, einer transparent und kommunikativ arbeitenden Schulleitung mit erfolgreichem Organisations- und Steuerungshandeln und ausgeprägter Initiativ- und Motivationskraft.

- Die Lehrkräfte agieren sehr professionell durch Weiter- und Fortbildung, kollegiale Kooperation sowie intensiver Hinwendung zu den Schülerinnen und Schülern.

- Es herrscht an der Schule eine Kultur der gegenseitigen Wertschätzung, verbunden mit einer ausgeprägten Öffnung nach Außen worauf sich u.a. die hohe Akzeptanz und Zufriedenheit mit der pädagogischen und fachlichen Arbeit gründet.

- Der Unterricht zeichnet sich durch ein überaus freundliches und entwicklungsorientiertes Lernklima aus, indem Schülerinnen und Schüler zum selbstständigen Lernen angehalten werden. Die Gestaltung des Unterrichts ist durchgehend sehr strukturiert und methodisch höchst variabel. Besonders die Vermittlung der überfachlichen Kompetenzen ist vorbildlich verankert.

Die Schule am Hollerbusch zeigt, nach Meinung des IQ, keine charakteristischen Schwächen.

Wir sind erfreut, dass unsere engagierte Arbeit zu erkennen ist. Das Ergebnis bestärkt uns darin, in dieser Form und auf diesem Niveau weiterzuarbeiten.

 

 

 

Zum Seitenanfang